sekundäres Lymphödem

werden herbeigeführt durch Verletzungen wie Quetschungen, Operationen und/oder Bestrahlung nach Krebserkrankung, Entzündungen durch Bakterien, Viren oder Pilze.