Rücken-Rumpforthese

Die Rücken-Rumpforthese kann über eine Aktivierung der Rückenmuskulatur zu einer Aufrichtung des Oberkörpers mit Verringerung der osteoporosebedingten Kyphose führen. Ziel: Schmerzlinderung und Mobilitätssteigerung, vorausgesetzt ist eine optimale Anpassung. Eine Rücken-Rumpforthese kann eingesetzt werden bei: Osteoporotisch bedingter Sinterung der Brustwirbelsäule und der Lendenwirbelsäule, Juveniler Morbus Scheuermann, Rundrücken mit chronischem Rückenschmerz, Kompressionfraktur, Osteoporose oder auch bei einer Tumor bedingten Veränderungen der Wirbelsäule. Das Sanitätshaus Traub, Schweinfurt, verfügt über einen eigenen Rücken-Korsettbau. Das Unternehmen ist spezialisiert auf den Bau von Orthese und Prothese. Oberschenkel-Prothetik, Unterschenkel-Prothetik, Brustprothese oder auch Armprothese zählen dazu.

 

Orthesen von Traub sind hochwertige Entlaster: Halsorthese, Knieorthese, Schulterorthese, Hüftorthese, Kinderorthese, Handorthese, Fußorthese, Entlastungsorthese, Skoliose-Korsett, Gehapparat sowie Bandagen aller Art.

 

Mit 12 Filialen in Unterfranken und weit über 100 hervorragend ausgebildeten, hoch motivierten und freundlichen Mitarbeitern ist das Sanitätshaus Traub Marktführer der Region.

 

Das Schmerztherapiegerät TENS sowie das Muskelstimulationsgerät EMS bietet Traub ebenso an, wie Blutdruckmessgerät, Inhalationsgerät, Krankenpflegebett, Badewannenlifter, Fußpflege und Fußpflegeartikel und Orthopädische Maßschuhe.

 

Wundversorgung, Kinderversorgung, Inkontinenz-Versorgung, Stoma-Versorgung sowie alles rund um das Thema Ernährung runden das breite Leistungsangebot von Traub ab.