Orthesenbau

Die Orthese ist, anders als die Prothese, ein stützendes Pflegebedarf-Hilfsmittel. Sie wird vor allem bei Beinverletzung und Fußverletzungen angewendet. Ein Beispiel für eine Orthese ist der Unterschenkelhülsenapparat, bzw. die Bad Neustädter Schiene. Der Orthesenbau sowie der Prothesenbau sind Geschäftsfelder des Sanitätshaus Traub, Schweinfurt. Das Familienunternehmen betreibt 12 Filialen in Mainfranken. Weitere Geschäftsbereiche, neben klassischen Alltagshilfen, Inkontinenz-Versorgung, Stoma-Versorgung oder Kinderversorgung sind: Unterschenkel-Prothetik, Oberschenkel-Prothetik, Kinderorthese, Halsorthese, Knieorthese, Hüftorthese, Schulterorthese und Rücken-Rumpforthese.

 

Eine Prothese, wie die Armprothese oder Beinprothese, fertigt Traub auch nach Maß an.

 

Bandagen aller Art, Orthopädische Maßschuhe, Orthopädische Einlagen, Diabetiker Therapieschuhe, Schuhzurichtung an Konfektionsschuhen, Wernecker Schuh, bzw. Hallux Schuh, die Bad Neustädter Schiene, bzw. Unterschenkelhülsenapparat sind Produkte, die das Sanitätshaus Traub teilweise schon seit Jahrzehnten anbietet.

 

Die Prothese ersetzt fehlende Gliedmaße, wie etwa die Brust. Dafür gibt es die Brustproteste. Bademode für Brustamputierte, die das Sanitätshaus Traub in verschiedenen Ausführungen bereit hält, ermöglicht Patienten mit Prothese auch den Gang ins Wasser.