Knieorthese

Knieorthese

Eine individuell angefertigte Knieorthese produziert das Sanitätshaus Traub in seiner Orthopädiewerkstatt. Eine solche Orthese, konfektioniert und nach Maß hergestellt, kommt zum Einsatz bei: Ruptur des vorderen Kreuzbandes (ACL, LCA), Ruptur des hinteren Kreuzbandes ( PCL, LCP), degenerativer Erkrankung (Gonarthrose, Varusgonarthrose oder Valgusgonarthrose), Seitenbandläsion (Innenbandläsion / Außenbandläsion) und zur Sicherung des Kniegelenkes bei sportlicher Aktivität. Weitere Produkte beim Traub Orthesenbau: Halsorthese, Hüftorthese, Hüftbandage, Rücken-Rumpforthese, Fußorthese, Schulterorthese, Kinderorthese, Entlastungsorthese, Handorthese, Handbandage, Skoliose-Korsett.

 

Das Sanitätshaus Traub mit Stammsitz in Schweinfurt in Unterfranken betreibt in der Region 12 gut sortierte und attraktive Filialen. Das Team ist hervorragend ausgebildet, freundlich und arbeitet überaus diskret. Weitere Geschäftsfelder des Familienunternehmens sind beispielsweise: Stoma-Versorgung, Inkontinenz-Versorgung, Krankenpflegebett, Rollstuhl, Badewannenlifter, Sitzschalen-Sonderbau, Kinderversorgung, Toilettensitzerhöhung und Blutdruckmessgerät.

 

Die Traub Orthopädietechnik bietet: Orthopädische Maßschuhe, Diabetiker Therapieschuhe, Wernecker Schuh, Orthopädische Einlagen, Bad Neustädter Schiene, Unterschenkelhülsenapparat und Gehhilfe.